Logo newsbern.ch

Regional

Gemeinderat nimmt Stellung zum Regionalen ÖV-Angebotskonzept

2020-01-10 09:02:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat hat seine Stellungnahme zum Regionalen Angebotskonzept für den öffentlichen Verkehr 2022-2025 verabschiedet, wie die Stadt Bern schildert.

Er begrüsst, dass dem Kanton beantragt wird, die beiden Versuchsbetriebe Linie 22 (Niederwangen-Brünnen) und Linie 31 (neuer Abschnitt Europaplatz-Brunnadernstrasse) ins Grundangebot aufzunehmen und die Stärkung der Tangentialbeziehungen im ÖV Planungsschwerpunkt bleibt. Als nächster Schritt solle eine direkte Busverbindung zwischen Kleefeld und Neufeld geprüft werden.

Der Gemeinderat stimmt der Absicht der Regionalkonferenz zu, eine Reihe von Buslinien zur Reduktion der Schadstoff- und Klimagasemissionen auf elektrischen Betrieb umzustellen und legt ihr nahe dies beim Kanton zu beantragen. Zudem beantragt der Gemeinderat, dass die ÖV-Erschliessung des ESP Ausserholligen/Weyermannshaus überprüft und eine Aufwertung der S-Bahnstation Europaplatz untersucht wird.

Schliesslich wünscht er eine Überprüfung der ÖV-Erschliessung von Oberbottigen und Riedbach mit einer möglichen Anbindung an den Knoten Brünnen-Westside. Hierzu habe der Stadtrat eine entsprechende Motion erheblich erklärt..

Suche nach Stichworten:

Bern Stellung Regionalen ÖV-Angebotskonzept