Logo newsbern.ch

Regional

Geschenkannahmeverbot für Mitarbeitende konkretisiert

2020-02-13 09:02:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Mitarbeitende der Stadtverwaltung dürfen nur Geschenke und Einladungen annehmen, wenn es sich dabei um geringfügige Leistungen und Aufmerksamkeiten handelt, wie die Stadt Bern meldet.

Was genau als geringfügig gilt, war bisher in den städtischen Personalvorschriften nicht klar geregelt. Gestützt auf einen Vergleich mit anderen öffentlich-rechtlichen Körperschaften habe der Gemeinderat die Annahme von Geschenken und Einladungen nun konkretisiert.

Fortan gelten die folgenden Marktwerte:Geringfügige Geschenke dürfen nur angenommen werden, wenn sie sozial üblich sind. Die Annahme einer Einladung muss zudem von dienstlichem Interesse sein, indem sie Informations-, Weiterbildungs- oder Vernetzungszwecken dient..

Suche nach Stichworten:

Bern Geschenkannahmeverbot Mitarbeitende konkretisiert