Logo newsbern.ch

Regional

Ruine Grasburg soll saniert und entwickelt werden

2020-03-02 09:32:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Die Ruine Grasburg in Schwarzenburg befindet sich im Besitz der Stadt Bern, wie die Stadt Bern schreibt.

Damit ihr Wert als Kulturgut sowie ihre Attraktivität als Ausflugsziel erhalten werden kann, seien bauliche Massnahmen notwendig. Der Gemeinderat habe den Kredit über knapp zwei Millionen Franken zuhanden des Stadtrats verabschiedet.Die Ruine Grasburg befindet sich in der Gemeinde Schwarzenburg, gehört jedoch seit 1894 der Stadt Bern.

Die Grasburg sei die grösste Burgruine im Kanton Bern und im schweizerischen Inventar der Kulturgüter von nationaler Bedeutung eingetragen. Die Burg sei mittlerweile durch Witterungseinflüsse und Felsabbrüche stark in Mitleidenschaft gezogen worden und muss saniert werden.

An sämtlichen Burgmauern sollen Mauersteine repariert oder ersetzt werden. Weiter muss der Fels, auf dem die Grasburg thront, stellenweise stabilisiert werden.

Um als Ausflugsziel attraktiv zu bleiben, sollen Entwicklungsmassnahmen umgesetzt werden. So sei beispielsweise vorgesehen, eine neue Brücke als Hauptzugang zu errichten und Informations- und Erläuterungstafeln zu installieren.Für die Umsetzung der Massnahmen, welche ab Herbst 2020 ausgeführt werden sollen, habe der Gemeinderat einen Baukredit von 1,985 Millionen Franken zuhanden des Stadtrats verabschiedet.

Gemäss heutiger Einschätzung können für das Projekt Subventionen von 1,1 Millionen Franken beantragt werden. Die Subventionen kommen voraussichtlich aus dem Lotteriefonds und vom Bundesamt für Kultur.

Die Gemeinde Schwarzenburg habe zudem eine finanzielle Beteiligung in Höhe von 100`000 Franken zugesagt..

Suche nach Stichworten:

Schwarzenburg Ruine Grasburg saniert