Logo newsbern.ch

Blaulicht

Biel/Zeugenaufruf: Vier Personen mit Auto vor Polizei geflüchtet

2020-03-06 13:15:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Am späten Mittwochabend haben in Biel mehrere Personen in einem Auto versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen, wie die Kantonspolizei Bern schildert.

Der Autolenker und ein Mitfahrer konnten nach der Fluchtfahrt angehalten werden. Sie befinden sich derzeit in Haft.

Zwei weitere Autoinsassen seien nach wie vor flüchtig. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.Am Mittwoch, 4. März 2020, kurz vor 22.55 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass an der Kontrollstrasse in Biel eine Schlägerei in Gang sei.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte allerdings einzig ein Auto festgestellt werden, welches im Begriff war, loszufahren. Die Polizisten entschieden in der Folge, das Fahrzeug und dessen Insassen für eine Kontrolle anzuhalten.Der Lenker leistete der Aufforderung, anzuhalten, keine Folge, beschleunigte das Fahrzeug und fuhr in Richtung Zentralstrasse davon.

Die Patrouille nahm umgehend die Nachfahrt mit eingeschalteten Warnvorrichtungen auf. Die Polizisten folgten dem Fahrzeug via Zentralstrasse, General-Guisan-Platz, Bahnhofstrasse, Thomas-Wyttenbach-Strasse, Silbergasse bis zur Hans-Hugi-Strasse.

Dort stoppte das Auto, und drei der vier Autoinsassen flüchteten zu Fuss in Richtung Bahnhof. Die Einsatzkräfte konnten schliesslich einen 30-jährigen Mitfahrer anhalten.

Er wie auch der 33-jährige Lenker, welcher beim Auto festgenommen werden konnte, wurden für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und in Haft genommen. Die beiden weiteren Mitfahrer konnten trotz weiterer Nachsuche bislang nicht angehalten werden.Auf der Fluchtfahrt durch die Innenstadt von Biel war der Lenker nach aktuellen Erkenntnissen mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs und führte gefährliche Fahrmanöver durch.

Die Einsatzkräfte stellten zudem fest, dass andere Autolenkende und Fussgänger ausweichen mussten.Weitere Ermittlungen zu den Ereignissen seien im Gang. Die Kantonspolizei Bern sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Personen die Angaben zur Fahrweise machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden..

Suche nach Stichworten:

Bern Biel/Zeugenaufruf: geflüchtet