Logo newsbern.ch

Regional

BEmotion Base: Öffentliche Auflage zur Überbauungsordnung

2020-04-08 07:32:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat hat die Überbauungsordnung Mingerstrasse–Papiermühlestrasse zur öffentlichen Auflage verabschiedet, wie die Stadt Bern schreibt.

Mit der Überbauungsordnung schafft er die planungsrechtliche Grundlage für den Bau der neuen Multifunktionshalle BEmotion Base der BERNEXPO mit angeschlossenem Convention-Center als Ersatzneubau der bestehenden Festhalle.BERNEXPO beabsichtigt, die heutige Festhalle an der Papiermühlestrasse aus dem Jahr 1948 durch einen Neubau zu ersetzen. Mit der nun zur öffentlichen Auflage verabschiedeten Überbauungsordnung Mingerstrasse–Papiermühlestrasse schafft der Gemeinderat die planungsrechtliche Grundlage für die angestrebte Arealentwicklung.

Die Überbauungsordnung basiert auf einem Richtprojekt, das im Rahmen eines Projektwettbewerbs und anschliessendem Workshopverfahren erarbeitet wurde. Die neue Multifunktionshalle BEmotion Base werde bis zu 9000 Personen Platz bieten, das angeschlossene Convention-Center bis maximal 3000 Personen.

Verbunden über ein Foyer können beide Gebäude auch für Messen genutzt werden.Mit dem Neubau werde die städtebauliche Situation im Raum Mingerstrasse–Papiermühlestrasse wesentlich verbessert. Dank des neuen Messevorplatzes könne ein öffentlich zugänglicher Bereich geschaffen werden.

Die Erschliessung des gesamten Messegeländes werde quartierverträglich organisiert: Für den Fuss- und Veloverkehr seien drei neu gestaltete Verbindungsachsen zwischen der Mingerstrasse und der Grossen Allmend vorgesehen. Zudem schafft die Planung die Voraussetzungen dafür, die Grosse Allmend von den heute rund 210 Parkplätzen in der Schutzzone A zu befreien.

Diese werden in die vorgesehene Erweiterung des unterirdischen EXPO-Parkings verlagert. Im Zuge des Neubaus entstehen keine zusätzlichen Parkplätze im Raum Wankdorf.

Wegen der Erweiterung des EXPO-Parkings muss jedoch die bestehende Doppelbaumreihe auf dem Messeplatz weichen. Als Kompensation werden die naturnah ausgestalteten Flächen auf dem Areal mehr als verdoppelt.Die öffentliche Auflage dauert vom 9. April bis zum 18. Mai 2020 (siehe Kasten).

Die erforderliche Volksabstimmung zur Überbauungsordnung sei für den März 2021 vorgesehen. Aufgrund der grossen Bedeutung des Projekts für die ganze Region beabsichtigen die Stadt und der Kanton Bern, das Vorhaben finanziell zu unterstützen.

Die dafür erforderliche Kreditvorlage werde in der Stadt Bern getrennt vom vorliegenden Planungsverfahren ausgearbeitet. Sie solle aber den Stimmberechtigten an demselben Abstimmungswochenende zum Entscheid vorgelegt werden.Die öffentliche Auflage zur Überbauungsordnung Mingerstrasse–Papiermühlestrasse dauert vom 9. April bis zum 18. Mai 2020. Die dazugehörenden Unterlagen können während der Auflagefrist unter www.bern.ch/auflagen heruntergeladen werden.Die Auflageakten können beim Stadtplanungsamt Bern, Zieglerstrasse 62, eingesehen werden.

Wegen des Coronavirus sei der Zugang jedoch nur auf telefonische oder schriftliche Anmeldung 24 Stunden im Voraus und nur zu folgenden Zeiten möglich: Montag bis Freitag, 9 bis 11.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr. Ist persönliches Erscheinen nicht möglich, bitten wir ebenfalls um Kontaktaufnahme, damit eine Ersatzlösung gefunden werden kann..

Suche nach Stichworten:

Bern BEmotion Base: Öffentliche Auflage Überbauungsordnung