Logo newsbern.ch

Blaulicht

A1 Moosseedorf: Motorradlenker nach Flucht angehalten

2020-04-20 13:30:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Am Montagmorgen hat sich ein Motorradlenker auf der Autobahn A1 in Bern einer Kontrolle zu entziehen versucht, wie die Kantonspolizei Bern ausführt.

Er konnte im Zuge einer Nachfahrt angehalten werden. Dabei wurden teils massive Geschwindigkeitsüberschreitungen und gefährliche Fahrmanöver festgestellt.

Am Montag, 20. April 2020, um zirka 09.20 Uhr, stellte eine Patrouille der Kantonspolizei Bern auf der Autobahn A6 bei der Verzweigung Wankdorf in Fahrtrichtung Zürich ein Motorrad mit auffälliger Fahrweise und ohne Kontrollschild fest. Die Polizisten entschieden sich in der Folge, das Fahrzeug zur Kontrolle anzuhalten.Trotz verschiedener Warnsignale durch die Patrouille kam der Lenker den Aufforderungen, das Motorrad anzuhalten, nicht nach und setzte die Fahrt auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich fort.

Im Zuge der Nachfahrt mussten massiv überhöhte Geschwindigkeiten festgestellt werden. So wurde das Motorrad zwischenzeitlich mit mindestens 220 km/h nach Abzug der gesetzlichen Toleranz gemessen.

Während der Flucht überholte der Motorradlenker mehrere Fahrzeuge rechts, teils über den Pannenstreifen, sowie zwischen zwei Fahrzeugen hindurch. Die Nachfahrt musste dabei teilweise deutlich verlangsamt werden, da die Verkehrssicherheit gefährdet war.Der Lenker konnte schliesslich vor der Autobahnraststätte Hurst angehalten werden.

Er wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und vorübergehend festgenommen. Dort stellte sich heraus, dass der 20-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerausweises ist.

Er werde sich unter anderem gemäss den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen. .

Suche nach Stichworten:

Moosseedorf A1 Moosseedorf: Motorradlenker Flucht