Logo newsbern.ch

Regional

Der Dählhölzli-Lift soll Kinderzoo und Vivarium des Tierparks Bern verbinden


(Bild: )

2020-05-18 13:32:29
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Vier Jahre nach Präsentation der Entwicklungsstudie «Eingang und Adressierung», in der erstmals die Idee eines Lifts als barrierefreie Verbindung vom Aareufer zum Vivarium präsentiert wurde, ist es nun soweit: die Wettbewerbssiegerin steht fest. Die Jury überzeugt hat Corinna Menn aus Chur mit ihrem innovativen Konzept: ein respektvoller Eingriff, auf ein Minimum begrenzt.

Im April 2019 beauftragte die Tierparkkommission die Tierparkleitung, zusammen mit Hochbau Stadt Bern einen Wettbewerb zum Dählhölzli-Lift (Konzeptstudie) durchzuführen, wie der Tierpark Bern ausführt.

Der Auftrag basiert auf den Ergebnissen der Entwicklungsstudie «Eingang und Adressierung» aus dem Jahr 2016 sowie der Machbarkeitsstudie von 2018 zur Idee eines Lifts als barrierefreie Verbindung von Aareufer zum Vivarium. Das Siegerprojekt besteht aus drei, scheinbar übereinander angeordneten Bogensegmenten, die den leichten Rahmen für einen gläsernen Senkrechtlift bilden.

Die Bögen seien aus Cortenstahl konstruiert und passen mit ihrer rostbraunen Farbe perfekt zum Restaurantgebäude mit seinen braunen Schindelwänden und zum farblich ähnlichen Dach des Ökonomiegebäudes. Auch der Vorplatz zum Lift sei klug und zurückhaltend gestaltet.

Er werde von allen Parkplatzmarkierungen, Velohaltestellen und Plakatständern befreit und erhält Intarsien aus Kieselsteinen. Gesamthaft solle er an die ursprüngliche Gestalt des Aareflussbetts erinnern.

Die Gäste auf der Terrasse des Tierparkrestaurants haben endlich freie Sicht auf ihre Kinder, die sich am Spielplatz amüsieren, weil es keine Autos mehr auf der Suche nach einem Parkplatz gibt. Behindertenparkplätze und Veloständer wandern an den Dalmaziquai.

Und, das sei die grosse Hoffnung dahinter, der Bus fährt endlich wieder bis zum Kinderzoo. Bernd .

Suche nach Stichworten: