Logo newsbern.ch

Inland

Das Immobilienportfolio des VBS wird immer grüner: Nachhaltigkeitsbericht 2019 von armasuisse Immobilien

2020-06-11 11:15:13
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gruppe Verteidigung

Bern, 11.06.2020 - Der jährliche Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert seit 2012 die ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Effekte der Geschäftstätigkeit von armasuisse Immobilien, im Sinne eines verantwortungsvollen Umgangs mit dem sehr grossen, heterogenen Immobilienportfolio des VBS, wie die Gruppe Verteidigung ausführt.

• Im Portfolio des VBS befinden sich 24 000 Hektaren Land und über 7000 Gebäude und Anlagen. • 100 Prozent der Elektrizität stammt aus erneuerbaren Quellen, vor allem Wasserkraft.

• Über 300 000 Quadratmeter belasteter Boden wurden bisher saniert. Das entspreche der rund 130-fachen Fläche des Berner Bundesplatzes.

Nachhaltiges Handeln bedeutet für armasuisse Immobilien nicht nur, Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen, sondern umfasst ebenso das Verhältnis zu ihren Kunden, zu den Mitarbeitenden und zur Gesellschaft: • Die Ausgaben für Planungs- und Bauleistungen kommen zu 84 Prozent lokalen Zulieferern innerhalb der Sprachregionen zugute. • Aufträge für Dienstleistungen, den Immobilienbetrieb und für Bauprojekte generierten im vergangenen Jahr Arbeit für rund 4100 Personen.• 236 Mitarbeitende an 9 Standorten in der gesamten Schweiz sorgen für die Balance zwischen den ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten des Immobilienmanagements des VBS.

• 75 kulturelle oder sportliche Grossanlässe wurden auf Armee-Arealen durchgeführt..

Suche nach Stichworten:

Immobilienportfolio VBS grüner: Nachhaltigkeitsbericht 2019 armasuisse Immobilien