Logo newsbern.ch

Wirtschaft

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Juni 2020

2020-07-08 08:20:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatssekretariat für Wirtschaft

Bern, 08.07.2020 - Registrierte Arbeitslosigkeit im Juni 2020 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Juni 2020 150’289 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 5’709 weniger als im Vormonat, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft mitteilt.

Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,4% im Mai 2020 auf 3,2% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 53’067 Personen (+54,6%).

Stellensuchende im Juni 2020Insgesamt wurden 233’454 Stellensuchende registriert, 472 mehr als im Vormonat. Gegenüber der Vorjahresperiode stieg diese Zahl damit um 62’654 Personen (+36,7%).Gemeldete offene Stellen im Juni 2020Auf den 1. Juli 2018 wurde die Stellenmeldepflicht für Berufsarten mit einer Arbeitslosenquote von mindestens 8% schweizweit eingeführt, seit 1. Januar 2020 gilt nun neu ein Schwellenwert von 5%.

Die Zahl der bei den RAV gemeldeten offenen Stellen erhöhte sich im Juni um 15’218 auf 31’919 Stellen. Von den 31’919 Stellen unterlagen 14’739 Stellen der Meldepflicht.

Wegen des Coronavirus und seiner Folgen habe der Bundesrat mit der «COVID-19-Verordnung Stellenmeldepflicht» die Stellenmeldepflicht vom 27. März 2020 bis zum 7. Juni 2020 ausser Kraft gesetzt.Abgerechnete Kurzarbeit im April 2020Im April 2020 waren 1’077’041 Personen von Kurzarbeit betroffen, 294’605 Personen mehr (+37,7%) als im Vormonat. Die Anzahl der betroffenen Betriebe erhöhte sich um 33’637 Einheiten (+34,5%) auf 131’069. Die ausgefallenen Arbeitsstunden nahmen um 53‘510’233 (+145,9%) auf 90‘185’271 Stunden zu.

In der Vorjahresperiode (April 2019) waren 43’884 Ausfallstunden registriert worden, welche sich auf 875 Personen in 70 Betrieben verteilt hatten.Aussteuerungen im April 2020Gemäss vorläufigen Angaben der Arbeitslosenversicherungskassen belief sich die Zahl der Personen, welche ihr Recht auf Arbeitslosenentschädigung im Verlauf des Monats April 2020 ausgeschöpft hatten, auf 54 Personen. Während der Geltungsdauer der COVID-19-Verordnung der Arbeitslosenversicherung können alle anspruchsberechtigten Personen maximal 120 zusätzliche Taggelder beziehen.Antje Baertschi, Leiterin Kommunikation und Mediensprecherin SECO, Telefon +41 58 463 52 75Nadine Mathys, Mediensprecherin SECO, Telefon +41 58 481 86 47Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Medienanfragen an: medien@seco.admin.ch.

Suche nach Stichworten:

alle Arbeitsmarkt 2020