Logo newsbern.ch

Regional

Bremer: Holzerntearbeiten wegen Eschentriebsterben

Bremer: Holzerntearbeiten wegen Eschentriebsterben
Bremer: Holzerntearbeiten wegen Eschentriebsterben (Bild: Burgergemeinde Bern)

2020-09-14 11:05:12
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Burgergemeinde Bern

In den kommenden zwei Wochen finden im Bremgartenwald verschiedene Holzerntearbeiten statt, wie die Burgergemeinde Bern berichtet.

Die kranken Eschen in der Eymatt stellen eine Gefahr für die Waldbesucherinnen und -besucher dar und müssen daher möglichst rasch entfernt und aus dem Wald geschafft werden. Die verbleibenden Baumarten seien klimatauglich.

Von den Arbeiten betroffen sei auch ein Teil des «Bremer Loop», welcher aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt werden muss.In der Eymatt werden Eschen geerntet, die von einem Pilz befallen sind. Dieser Parasit verursacht das sogenannte Eschentriebsterben.

Durch das Absterben des Holzgewebes im Baumkronenbereich fallen grosse Äste oder ganze Bäume zu Boden und beschädigen den verbleibenden Bestand. Innerhalb weniger Wochen oder Monate können betroffene Bäume ihre gesamte Lebenskraft und Stabilität verlieren und zu tonnenschweren Risiken für die Waldbesucherinnen und -besucher werden.Die verbleibenden Bäume – vorwiegend Stieleichen – dienen als Samenbäume für die natürliche Verjüngung des Standorts mit klimatauglichen Baumarten.

Der Eingriff in der Eymatt schafft damit die notwendigen Voraussetzungen für das optimale Gedeihen der nächsten Baumgeneration.Vorübergehend gesperrter «Bremer Loop»Damit die Holzerntearbeiten den übrigen Baumbestand möglichst nicht tangieren und das Holz bodenschonend aus dem Wald gebracht werden kann, erstellt der Forstbetrieb ab morgen Dienstag im angrenzenden Buchenwald Rückegassen. Während der Dauer der Holzerntearbeiten muss die Rad- und Laufstrecke im südwestlichen Teil des «Bremer Loop» aus Sicherheitsgründen gesperrt werden..

Suche nach Stichworten:

Eschen Bremer: Holzerntearbeiten Eschentriebsterben