Logo newsbern.ch

Regional

Budget 2021 der Stadt Biel: Grosse Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Zusammenhang mit dem Coronavirus

2020-09-15 10:05:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtverwaltung Biel

In einem aufgrund der Coronakrise angespannten Wirtschaftsumfeld wurde bei der Erstellung des Budgets 2021 der Tatsache Rechnung getragen, dass Wirtschaft und Industrie in zahlreichen Bereichen gedrosselt wurden, wie die Stadtverwaltung Biel schreibt.

Die Stadt werde trotz stark rückläufiger Steuereinnahmen weiterhin investieren und sich weiterentwickeln.Damit die Stadt Biel über die erforderlichen Mittel verfügt, um ihre Entwicklung weiter voranzutreiben, erfolgt 2021 die Einlage eines Betrags von CHF 10 Millionen in eine Spezialfinanzierung zur Umsetzung der Strategie «Biel 2030».  Die Einlage in diese Spezialfinanzierung werde in den nächsten fünf Jahren mit einem gleichbleibenden Betrag weitergeführt, womit ein Gesamtbetrag von CHF 50 Millionen erreicht wird.Das Budget 2021 schliesst mit einem ausgeglichenen Ergebnis, nach der Entnahme eines Betrags von CHF 10 Millionen aus der Spezialfinanzierung «Buchgewinne aus Liegenschaften des Finanzvermögens» zur Kompensation des coronabedingten konjunkturellen Defizits.

Die Steueranlage beträgt unverändert 1.63.Das Budget, das am 14. und 15. Oktober im Stadtrat behandelt wird, weist einen ausgeglichenen Allgemeinen Haushalt (steuerfinanziert) und einen Gesamthaushalt mit einem leichten Überschuss von rund CHF 0,93 Millionen vor. Der Gesamtaufwand beträgt CHF 504,7 Millionen (+ CHF 1,9 Millionen im Vergleich zum Budget 2020) und das Gesamteinkommen CHF 505,6 Millionen (+ CHF 3,5 Millionen im Vergleich zum Budget 2020).Der starke Einfluss der negativen wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise werde einen erheblichen Rückgang der Steuereinnahmen 2021 im Vergleich zum Budget 2020 bewirken.

Mit Steuereinnahmen von CHF 134,9 Millionen verzeichnet das Budget 2021 in diesem Bereich im Vergleich zum Budget 2020 einen Rückgang von CHF 13,9 Millionen  Die Bieler Uhrenkonzerne, die bei den Steuererträgen der juristischen Personen einen grossen Anteil ausmachen, erlitten aufgrund des rückläufigen Exports starke Einbussen. Im Vergleich zum Budget 2020 wurde bei den Steuererträgen der juristischen Personen ein Rückgang von CHF 11,7 Millionen budgetiert, bei einem Gesamtbetrag von CHF 19,1 Millionen Bei den natürlichen Personen gehen die Einnahmen im Vergleich zum Budget 2020 um CHF 1,5 Millionen zurück und betragen CHF 95,9 Mio.Total werden im Budget 2021 CHF 25,6 Millionen aus dem Finanzausgleich (pauschale Abgeltung der Zentrumslasten, Disparitätenabbau und soziodemografischer Zuschuss) erwartet, was gegenüber dem Budget 2020 einer Zunahme um CHF 0,6 Millionen entspricht.Die für 2021 geplanten Investitionen der Stadt Biel betragen im Allgemeinen Haushalt der Stadt CHF 47,61 Mio., ein Betrag, der nach den Richtwerten der Finanzdirektorenkonferenz (FDK) als ausreichend beurteilt wird.

Angesichts des Bevölkerungswachstums in den letzten Jahren sei es unabdingbar, weiterhin in die öffentlichen Infrastrukturen und insbesondere in Schulgebäude und -informatik zu investieren.Hinweis: Mit der Benutzung der Social-Share-Funktion verlassen Sie die Website der Stadt Biel und externe Plattformen können Ihre Daten erfassen und verarbeiten. Mehr Informationen.

Suche nach Stichworten:

Budget 2021 Biel: Wirtschaftskrise Zusammenhang Coronavirus