Logo newsbern.ch

Regional

Meinen-Areal: Neues Quartierzentrum im Mattenhofquartier

2020-09-17 05:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Auf dem Meinen-Areal soll ein neues, urbanes Quartierzentrum mit über 180 Wohnungen und publikumsorientierten Nutzungen entstehen, wie die Stadt Bern mitteilt.

Für das Vorhaben sei eine Überbauungsordnung nötig. Der Gemeinderat habe die entsprechende Abstimmungsvorlage zuhanden des Stadtrats verabschiedet.

Die Stimmberechtigten befinden voraussichtlich im März 2021 über die Vorlage.Die Grundeigentümerin des Meinen-Areals beabsichtigt, an der Brunnmattstrasse sowie nördlich und südlich der Schwarztorstrasse eine qualitativ hochwertige, nachhaltige Wohn- und Gewerbeüberbauung mit grosszügigen Freiflächen zu realisieren. Da sich heute weite Teile des Areals in der Industrie- und Gewerbezone befinden, könne das Vorhaben nach geltendem Recht nicht gebaut werden.

Deshalb sei eine Überbauungsordnung nötig.Die Überbauungsordnung sieht verschiedene Baubereiche vor, die unterschiedlichen Nutzungen dienen. Entlang der Brunnmattstrasse solle ein neues Quartierzentrum entstehen: Die Unter- und Erdgeschosse seien für nicht störende Arbeitsnutzungen, Läden und Quartiernutzungen reserviert.

In den ersten Obergeschossen seien zusätzlich, in den Geschossen darüber ausschliesslich Wohnnutzungen erlaubt. Der Bereich entlang der Gartenstrasse dient dem Wohnen, im südlich angrenzenden Bereich entlang der Schwarztorstrasse seien zudem nicht störende Arbeitsnutzungen erlaubt.

Insgesamt entstehen über 180 Wohnungen. Ein Drittel des Wohnraums sei für den preisgünstigen Wohnungsbau reserviert.

Die Wohnnutzungen sollen urbanes Wohnen – insbesondere Alterswohnen – an bestens erschlossener Lage ermöglichen. Ebenfalls geplant seien unter anderem grosse Familienwohnungen.Der Aussenraumplan sieht an der Gartenstrasse Vorgärten und einen durchgrünten Innenhof mit einer grösseren Spielfläche vor.

Südlich der Schwarztorstrasse sei ein ebenfalls durchgrünter Park vorgesehen, welcher auch Bereiche für Kinderspielplätze umfasst. Auf dem ganzen Areal seien mindestens 15 Prozent der Flächen naturnah auszugestalten.

Auch sollen die Flachdächer, die nicht als Dachterrassen für die Bewohnenden oder für Solaranlagen beansprucht werden, extensiv begrünt werden.Die Wärmeversorgung der Neuüberbauung muss mindestens zu drei Vierteln durch erneuerbare Energieträger erfolgen. Ist dies nicht möglich, muss ein Anschluss an das Fernwärmenetz erfolgen.

Das Areal solle zudem nur wenig motorisierten Verkehr generieren: Für Motorfahrzeuge dürfen maximal 108 Abstellplätze in der bereits bestehenden Einstellhalle angeboten werden. Für Velos dagegen seien mindestens 435 Abstellplätze zu erstellen. Weil es sich bei der Überbauungsordnung Schwarztorstrasse/Brunnmattstrasse (Meinen-Areal) um eine Änderung der baurechtlichen Grundordnung handelt, entscheiden die Stimmberechtigten über die Vorlage.

Der Gemeinderat habe sie nun zuhanden des Stadtrats verabschiedet. Stimmt das Parlament der Vorlage zu, werden die Stimmberechtigten voraussichtlich im März 2021 darüber befinden können..

Suche nach Stichworten:

weite Meinen-Areal: Quartierzentrum Mattenhofquartier