Logo newsbern.ch

Regional

Dalmazipark: Stark reduziertes Nutzungskonzept genehmigt

2021-04-08 05:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Nachdem ein Pop-up im Dalmazipark im Sommer 2020 zu Nutzungskonflikten führte, haben zwei Veranstalter ein neues, stark redimensioniertes Konzept im Sinne einer Kompromisslösung für 2021 bei der Stadt eingereicht, wie die Stadt Bern schildert.

Das nun vom Gemeinderat genehmigte Konzept vereint ein gastronomisches und sportliches Rahmenangebot. Gleichzeitig solle der Dalmazipark weiterhin Freiraum und Naherholungsort für Quartierbewohnende sein und es solle Platz für Aareböötlerinnen und -böötler verbleiben.Die Auswertung des Pop-up 2020 im Dalmazipark zeigte, dass Infrastruktur und Nutzung überdimensioniert waren und zu Nutzungskonflikten führten beziehungsweise diese verschärften.

Nicht zuletzt aufgrund der grossen Anzahl Badegäste und einer regelrechten «Böötli-Schwemme» im Gebiet Marzili-Dalmazi während dem ausserordentlichen Corona-Sommer 2020 wurde rasch klar, dass künftige zusätzliche Nutzungen im Dalmazipark nur in stark redimensionierter Form stattfinden können. Die Gespräche mit allen involvierten Akteurinnen und Akteuren drehte sich deshalb um die Frage, ob und was an Nutzungen im Dalmazipark möglich bleiben soll.Resultat der Gespräche war ein gemeinsames Konzept zweier Veranstalter, welche eine gastronomische und sportliche Nutzung vereinen und so einen Kompromiss bei der Nutzung anstreben.

Die gastronomische Nutzung ohne Konsumzwang werde bezüglich Infrastruktur und Angebot (keine warmen Speisen) verkleinert und beschränkt sich auf die Asphaltfläche angrenzend an den Park. Das Sportangebot konzentriert sich auf die Grünfläche und die Aare und könne bei anderweitigen Nutzungen, zum Beispiel durch Aareböötlerinnen und -böötler, flexibel gestaltet werden.

Angeboten werden sollen kostenlose Trainings und Schnupperkurse in Sportarten und Bereichen wie Slackline und Waterline, Akrobatik Jam, Acroyoga, Yoga, Jonglage, Poi, Flow Arts und Mediations-Akrobatik.Der Gemeinderat habe das Gastro- und Sportangebot nun für drei Monate im Sommer 2021 genehmigt. Er geht davon aus, dass der Nutzungsdruck beim Dalmazipark angesichts von Corona und eingeschränkten Reisemöglichkeiten auch im Sommer 2021 hoch bleiben wird.

Gleichzeitig begrüsst er gerade wegen der Pandemie Angebote, bei denen sich die Menschen draussen treffen können (mit vorhandenen Schutzkonzepten). Sollten zudem Sportmöglichkeiten in Innenbereichen auch in diesem Sommer nur eingeschränkt möglich sein, sei es aus Sicht des Gemeinderats begrüssenswert, wenn es kostenlose Sportangebote im Aussenraum gibt.

Die bewilligten Nutzungen stehen unter dem Vorbehalt der epidemiologischen Lageentwicklung und der Vorgaben.Der Gemeinderat sei der Ansicht, dass mit dem neuen, stark verkleinerten und flexibleren Konzept genügend Platz für alle Parknutzenden vorhanden ist. Zudem sorgen die Betreiber dafür, dass mehr WC-Anlagen vorhanden sind, dass der Park zusätzlich gereinigt werde und sie helfen mit einer organisierten Belebung mit, dass der Park auch für die Anwohnenden attraktiv bleibt.

Ob das stark reduzierte Nutzungskonzept parkverträglich und im Quartier tragfähig ist, solle wiederum eine Auswertung im Herbst 2021 zeigen..

Suche nach Stichworten:

Platz Dalmazipark: reduziertes Nutzungskonzept