News Wissenschaft Bern


Vorbeiflug an der Venus auf dem Weg zum Merkur

2020-10-14 17:06:59


Universität Bern löst Rätsel um Klimaschock im alten Rom

2020-06-23 16:28:09


Tierversuche sollen verlässlichere Resultate bei geringerer Tierzahl erzielen

2020-06-02 16:55:15


Universität Bern: Natürliche Stoffe können ungeborene schädigen

2020-05-25 11:25:53


ETH Zürich

Kreislaufversagen vorhersagen

2020-03-09 18:55:01


World Trade Forum 2019: «Multilateralism at Risk»

2020-01-06 12:55:03


Sozialer Gesundheitsdienst bei Borkenkäfern

2019-12-20 14:55:03


Schweizer Nationalfonds unterstützt sechs Forschende an der Universität Bern

2019-12-19 12:55:02


Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation

Sechs neue Nationale Forschungsschwerpunkte stärken Schweizer Spitzenforschung

2019-12-16 11:55:02


Einladung zum CHEOPS Launch Event an der Universität Bern

2019-12-11 17:55:03


Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Wie Graphen-Nanostrukturen magnetisch werden

2019-12-10 10:55:02


Einladung zur Medienkonferenz: Vertragsunterzeichnung für neues Umweltzentrum mit Hansjörg Wyss

2019-12-09 15:55:04


Schweizer Weltraumteleskop CHEOPS: Raketenstart voraussichtlich am 17. Dezember 2019

2019-12-05 11:55:03


Einladung zur Medienkonferenz zum Start der CHEOPS-Mission

2019-12-04 17:08:20


Schweizerische Agentur für Innovationsförderung

Innosuisse bestimmt neue Anbieter für Start-up Trainingsmodule 1 und 2

2019-12-02 14:55:00


Berner Kamera zeigt merkwürdige Krater und Dünenfelder auf dem Mars

2019-11-29 16:43:21


Historische Thuner Zeitungen sind digitalisiert

2019-11-29 16:43:20


Ältester See Europas dokumentiert Klimageschichte

2019-11-29 16:43:20


Informatik-Professor und Geologe erhalten 3.5 Millionen Euro Fördergelder

2019-11-29 16:43:20


Entdeckung der bisher ältesten bekannten Hochgebirgssiedlung

2019-11-29 16:43:20


Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.

Messwerte Aare

°C

Wasserstand: m.ü.M.

Abfluss: m3/s.

Wert vom ,

Gefahrenstufe 1: Der Aufenthalt im Bereich von Gewässern ist unproblematisch. Wachsamkeit ist jedoch stets erforderlich. Verkehrsbehinderungen und Schäden sind normalerweise nicht zu erwarten.